1. Pastoralraum Allschwil und Schönenbuch
  2. |
  3. Startseite
  4. |
  5. Sakramentenweekend, 4./5. Februar

Sakramentenweekend, 4./5. Februar

Neue Wege zur Erstkommunion
Viele von uns haben schöne Erinnerung an die Erstkommunion. Eine festlich geschmückte Kirche, weisse Kleider, feines Essen und Geschenke und das Kommunionandenken: Ein Kreuz oder eine Ikone. Aber dies sind alles Äusserlichkeiten. Um was eigentlich geht es bei der Erstkommunion?

Ein Leib und die vielen Glieder
Jesus hat uns ein Zeichen hinterlassen. Das Abendendmahl. Er nahm das Brot und sagte: Das ist mein Leib, nehmt und esst und tut dies immer zu meinem Gedächtnis.

Das Brot, das uns in der Eucharistiefeier an diese Worte von Jesus erinnert, empfangen die Kinder zum ersten Mal in ihrer Feier.

Vorbereitung auf die Erstkommunion
Damit die Kinder Jesus und sein Leben kennen und verstehen lernen, warum dieses Abendmahl so zentral für unseren Glauben ist, all dies vermitteln wir im Sakramenten-Weekend am Wochenende vom 4./5. Februar im schweizerischen Jugend- und Bildungszentrum in Einsiedeln.

Inhalt der Vorbereitung
Die Kinder, zusammen mit ihren Eltern und Geschwister, verbringen ein Wochenende zusammen, um sich gemeinsam auf das grosse Fest vorzubereiten. Die Eltern werden in die Liturgie eingeführt und arbeiten mit einem Bibeltext. Sie lernen unter anderem in einem Workshop durch unsere Sozialarbeiterin Eveline Beroud die Vielfalt der Freiwilligenarbeit kennen. Die Kinder lernen ebenfalls den Ablauf eines Gottesdienstes, üben die Gebete der Liturgie und werden durch Brotgeschichten lernen, was es heisst zu teilen und zu verstehen, dass Jesus sich hingibt für die Liebe. Zudem haben wir im Kloster Einsiedeln eine Führung organisiert.

An diesem Weekend werden über 80 Kinder und Erwachsene, die Katechetinnen und das Seelsorgeteam anwesend sein.

Wir freuen uns über diesen neuen Weg, den Glauben an Jesus zu entdecken und zu erfahren.

Sabina Bobst, Katechetin und Daniel Fischler, Pfarrer