1. Pastoralraum Allschwil und Schönenbuch
  2. |
  3. Startseite
  4. |
  5. Ökumenische Fastenaktionskampagne 2024

Ökumenische Fastenaktionskampagne 2024

« Genug zu essen und Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern«

Welches Projekt unterstützen wir?

Ein Drittel der 97 Millionen Kongolesinnen und Kongolesen ist von akuter Nahrungsmittelunsicherheit betroffen. Knapp Dreiviertel der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze. Obwohl das Land reich an Bodenschätzen ist, gehört es zu den ärmsten weltweit. Dieser Reichtum an Bodenschätzen sowie die verbreitete Korruption tragen zur Instabilität des Landes bei.

Mit den Projektpartnern von Fastenaktion lernen die Familien verbesserte Anbautechniken kennen. Mit organischer Düngung und einer sinnvollen Fruchtfolge wird die Bodenfruchtbarkeit erhalten und die Produktion erhöht. Verbessertes Saatgut und Fischteiche sorgen für eine ausgewogenere Ernährung. Solidaritätsgruppen tragen dazu bei, dass die Mitglieder ihre Gesundheitskosten und Schulgelder bezahlen können. Alphabetisierungskurse für Frauen eröffnen ihnen eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Was wir mit ihrer Hilfe erreichen wollen:

  • Insgesamt 11 000 Personen verfügen über reichhaltige Nahrungsmittel.
  • 1040 Dorfgruppen verfügen über eine Solidaritätskasse, ihre Mitglieder können sich für Schul- und Gesundheitskosten gegenseitig aushelfen.
  • Insgesamt 5600 Haushalten verwalten Männer und Frauen gemeinsam das Haushaltseinkommen.

Benutzen Sie für eine Spende den Einzahlungsschein oder geben Sie das „Opfersäckli“ in einer unserer Kirchen am Palmsonntag ab. Wir danken allen für die grosszügigen Spenden.

Eine ermutigende Passions – und Fastenzeit wünscht Ihnen die Ökumenische Seelsorge

Für die ökumenische Seelsorge, Daniel Fischler