Feiern

Mit der Taufe wird ein Kind in die Gemeinschaft der Pfarrei aufgenommen. Bei der Erstkommunion sind die Kinder eingeladen, diese Gemeinschaft auf besondere Weise zu erfahren.

Das Sakrament geht auf das Mahl zurück, das Jesus vor seinem Tod mit seinen Jüngern gefeiert hat. Mit dem Wissen, dass er bald sterben wird, hat er seine Freunde aufgefordert immer wieder Eucharistie miteinaner zu feiern. Zum Gedächtnis an ihn, seinen Tod und seine Auferstehung in der Hoffnung auf ein Leben, das stärker ist als der Tod. Das tun wir Sonntag für Sonntag.

Im ökumenischen Religionsunterricht in der dritten Klasse erfahren die Kinder viel über Jesus und die Menschen, die zu seinen Freunden gehörten. Verschiedene Brot- und Mahlgeschichten, sowie des sich bewusst werden, was es für eine gute Gemeinschaft braucht, sind ein Teil der Vorbereitung auf die Erstkommunion.

Neben der Erstkommunionvorbereitung in der Schule gibt es auch ausserhalb der Schule ein Anlässe für die Erstkommunionkinder und ihre Familien.

Erstkommunion zu feiern ist keine Verpflichtung, es ist eine Einladung. Schön, wenn viele diese Einladung annehmen und sich mit Freude und Engagement auf die Erstkommunion vorbereiten und hoffentlich die tragende Erfahrung machen, in einer guten Gemeinschaft eingebunden zu sein.

Besucht Ihr Kind eine Schule ausserhalb von Allschwil oder Schönenbuch, melden Sie sich bitte bei uns, wenn sich Ihr Kind auch auf die Kommunion vorbereiten will.


Kontaktperson


Sabina Bobst

Katechetin
061 485 16 03

Die Firmung  heisst aus dem Latein “confirmatio” übersetzt: “Bestätigung, Bekräftigung”. Sie ist das Sakrament, das den Heiligen Geist verleiht, um die Beziehung zu Gott zu vertiefen und die Verbindung mit der Kirche zu stärken. Eltern sagen “ja” bei Taufe ihres Kindes. Mit der Firmung bekennen sich die jungen Erwachsenen selber zu ihrer Taufe und ihrer Beziehung zu Gott. Die Firmung ermutigt, Verantwortung zu übernehmen, sich mit Wort und Tat für den Glauben einzusetzen.


Kontaktpersonen


Gabriele Balducci

Theologe, Pfarreiseelsorger
061 485 16 09

Marco Valeri

Sozialpädagoge HF, Jugendarbeiter
061 485 16 02

Mit einer kirchlichen Trauung soll Ihrem Entschluss zum gemeinsamen Leben ein besonderer Ausdruck verliehen werden. Dabei helfe ich Ihnen gerne, Ihre Hochzeit in der Kirche feierlich zu gestalten.

Nehmen Sie möglichst frühzeitig (am besten sechs Monate vor dem Fest oder noch früher) Kontakt auf und reservieren Sie die Kirche für Ihr Fest.


Kontaktperson


Daniel Fischler

Pastoralraumpfarrer

Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, dann melden Sie sich bitte beim Pfarrer.

Die Taufe ist der Zuspruch Gottes an uns Menschen, dass wir angenommen sind als seine geliebten Kinder. Durch die Taufe wird ein Kind oder ein Erwachsener in die Gemeinschaft aller Getauften aufgenommen. Die Taufe bedeutet Dank für das Leben und ein Bekenntnis zu Jesus Christus und der Kirche.


Kontaktperson


Daniel Fischler

Pastoralraumpfarrer